• Andrea Nahles

    Seit 1988 bin ich Mitglied in der SPD. Ich bin Mitglied des Deutschen Bundestages und wurde im September 2017 zur Fraktionsvorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion gewählt.

Das Präsidium und der Vorstand der SPD haben mich für das Amt der Parteivorsitzenden nominiert. Ich freue mich über dieses Vertrauen und nehme die Verantwortung, die damit an mich herangetragen wird, gerne wahr. Ich werde in den nächsten Wochen intensiv darum werben, dass wir gemeinsam die vielen guten, sozialdemokratischen Verhandlungserfolge im Koalitionsvertrag in konkrete Politik für die Menschen umsetzen. Vor allem aber bin ich mir der Verantwortung für unsere Partei bewusst – der traditionsreichsten, ältesten Partei Deutschlands, deren Erneuerung wir mit ganzer Kraft anpacken werden.

Über mich

1970 wurde ich in Mendig geboren und bin in Weiler aufgewachsen. Noch heute lebe ich hier mit meiner Tochter. Mein Abitur habe ich am Megina-Gymnasium in Mayen gemacht. Ich bin Literaturwissenschaftlerin (M.A., Fächer: neuere und ältere Germanistik sowie Politikwissenschaften) und seit September 2017 Fraktionsvorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion.

Mein Wahlkreis

Mein Wahlkreis im nördlichen Rheinland-Pfalz ist zugleich meine Heimat. Hier bin ich groß geworden. Auf rund 1.340 Quadratkilometern Fläche finden sich interessante Betriebe und viele junge innovative Unternehmen, für die ich mich als Ansprechpartnerin in der Region verstehe. Aber auch die Traumpfade und wunderschönen Wanderwege in der Eifel, an der Ahr und dem Rhein sind Anziehungspunkt für viele Menschen. Mit dem Nürburgring und seiner Nordschleife habe ich natürlich direkt bei mir um die Ecke ein attraktives Reiseziel für Jung und Alt.

Meine Themen

Egal ob regional oder überregional, als Bundestagsabgeordnete und Fraktionsvorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion bin ich täglich zu vielen Themen gefragt. Natürlich sind es Themen, die heute alle Menschen sehr beschäftigen. Ob Rente, Löhne, die Zukunft der Arbeit oder die Fragen nach funktionierenden Infrastrukturen in den Regionen inkl. Bahnlärm – immer geht es dabei um unsere Zukunft und wie wir leben wollen. Ich zum Beispiel glaube nicht an das Ende der Arbeit. Jedoch wird die Digitalisierung die Arbeitswelt verändern. Welche Auswirkungen diese Entwicklungen auf die Organisation von Arbeit und sozialer Sicherung haben, ist offen. Wir alle müssen uns offen auf die Veränderungen einstellen. Persönlich habe ich lange für den Mindestlohn gekämpft und auch unsere Region profitiert stark vom Mindestlohn. Ich bin stolz, dass wir als SPD an der Seite der Gewerkschaften diesen wichtigen Schritt gemacht haben. Natürlich müssen wir auch das Rentenniveau halten, die Parität bei der Krankenversicherung wiederherstellen und das Recht auf befristete Teilzeit durchsetzen.

Aktuelles

Bund fördert Menschen mit Behinderungen in der Region Remagen

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) wird mit fast 200.000 € niedrigschwellige Beratungsangebote für Menschen mit Behinderungen fördern. Das hat Andrea Nahles in Berlin aus Ministeriumskreisen erfahren. Es soll eine hauptamtliche Beratung von Betroffenen für Betroffene in Remagen aufgebaut werden. Bisher basierte Beratung auf ehrenamtlichem Engagement. Durch eine hauptamtliche Beratung soll eine hohe Professionalisierung und […]

Ich werde hart verhandeln

Wir hatten auf unserem Parteitag eine sehr intensive Debatte mit einem ehrlichen Ergebnis. Ich bin froh, dass wir jetzt Koalitionsverhandlungen aufnehmen können. Ich nehme diese Verhandlungen sehr ernst und werde hart verhandeln. Das Votum zeigt aber auch, dass wir viele Skeptiker in der Partei haben, die wir noch überzeugen müssen. Für mich ist klar: Weder […]

Statement zu den Ergebnissen der Sondierungen

Pressestatement zur Fraktionssitzung am 16. Januar 2018 Ich freue mich, dass das Ergebnis der Sondierungen mit der Union in Gremien und Versammlungen der SPD auf allen Ebenen so intensiv diskutiert und bewertet wird. Es wird gerungen um Inhalte und um den besten Weg. Wir sind eine lebendige Partei. Das unterscheidet uns von anderen, die entweder […]