• Andrea Nahles

    Seit 1988 bin ich Mitglied in der SPD. Ich bin Mitglied des Deutschen Bundestages und wurde im Dezember 2013 zur Bundesministerin für Arbeit und Soziales ernannt.

Die rote Bank

Ich lade Sie ein, mich zu treffen. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir uns auf der roten Bank begegnen. Mit der ziehe ich von Dorf zu Dorf, von Stadt zu Stadt und möchte mit Ihnen über unsere Heimat ins Gespräch kommen. Fühlen Sie sich eingeladen, wenn ich ab Juli durch die Region toure.

Termine:

  • 18. August, 15:oo Uhr, Mendig, Supermarkt Rewe
  • 21. August, 12:45-13:30 Plaidt, Hummerichhalle, Alter Kirchplatz 5

Über mich

1970 wurde ich in Mendig geboren und bin in Weiler aufgewachsen. Noch heute lebe ich hier mit meiner Tochter. Mein Abitur habe ich am Megina-Gymnasium in Mayen gemacht. Ich bin Literaturwissenschaftlerin (M.A., Fächer: neuere und ältere Germanistik sowie Politikwissenschaften) und seit Dezember 2013 Bundesministerin für Arbeit und Soziales.

Mein Wahlkreis

Mein Wahlkreis im nördlichen Rheinland-Pfalz ist zugleich meine Heimat. Hier bin ich groß geworden. Auf rund 1.340 Quadratkilometern Fläche finden sich interessante Betriebe und viele junge innovative Unternehmen, für die ich mich als Ansprechpartnerin in der Region verstehe. Aber auch die Traumpfade und wunderschönen Wanderwege in der Eifel, an der Ahr und dem Rhein sind Anziehungspunkt für viele Menschen. Mit dem Nürburgring und seiner Nordschleife habe ich natürlich direkt bei mir um die Ecke ein attraktives Reiseziel für Jung und Alt.

Meine Themen

Egal ob regional oder überregional, als Bundestagsabgeordnete und Bundesministerin für Arbeit und Soziales bin ich täglich zu vielen Themen gefragt. Natürlich sind es Themen, die heute alle Menschen sehr beschäftigen. Ob Rente, Löhne, die Zukunft der Arbeit oder die Fragen nach funktionierenden Infrastrukturen in den Regionen inkl. Bahnlärm – immer geht es dabei um unsere Zukunft und wie wir leben wollen. Ich zum Beispiel glaube nicht an das Ende der Arbeit. Jedoch wird die Digitalisierung die Arbeitswelt verändern. Welche Auswirkungen diese Entwicklungen auf die Organisation von Arbeit und sozialer Sicherung haben, ist offen. Wir alle müssen uns offen auf die Veränderungen einstellen. Persönlich habe ich lange für den Mindestlohn gekämpft und auch unsere Region profitiert stark vom Mindestlohn. Ich bin stolz, dass wir als SPD an der Seite der Gewerkschaften diesen wichtigen Schritt gemacht haben. Natürlich müssen wir auch das Rentenniveau halten, die Parität bei der Krankenversicherung wiederherstellen und das Recht auf befristete Teilzeit durchsetzen.

Aktuelles

Berlin braucht mehr Rheinland

Den Kölner Dom hatten sich 18 SPD-BundestagskandidatInnen von Koblenz bis Kleve als Kulisse für die Präsentation einer gemeinsamen Plakatkampagne ausgesucht. Auf Initiative des Bonner Abgeordneten Ulrich Kelber wird man mit großformatigen Unterstützerplakaten unter dem Slogan „Berlin braucht mehr Rheinland“ für den Kanzlerkandidaten Martin Schulz werben, der bekanntlich in Würselen bei Aachen beheimatet ist. Andrea Nahles, […]

Bund fördert geflüchtete Mütter im Wahlkreis Ahrweiler

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) fördert das ESF-Bundesprogramm „Stark im Beruf – Mütter mit Migrationshintergrund steigen ein“ im Wahlkreis Ahrweiler mit bis zu 25.000 Euro im Jahr zusätzlich. Darauf verweist Andrea Nahles, Bundesministerin für Arbeit und Soziales und SPD-Bundestagsabgeordnete. Davon profitiert insbesondere der Projektträger: das Jobcenter Mayen-Koblenz. Das Bundesprogramm „Stark im Beruf“ […]

Andrea Nahles begrüßt weitere Förderung der Mehrgenerationenhäuser in Mayen und Bad Neuenahr-Ahrweiler

Gute Nachrichten für die Mehrgenerationenhäuser in Mayen und in Bad Neuenahr-Ahrweiler: Wie Andrea Nahles, Bundesministerin für Arbeit und Soziales und SPD-Bundestagsabgeordnete, in Berlin erfuhr, wird des Bundesfamilienministerium die beiden Mehrgenerationenhäuser St. Matthias in Mayen und das „Haus der Familie“ in Bad Neuenahr-Ahrweiler weiterhin mit dem Aktionsprogramm Mehrgenerationenhaus des Bundes fördern. Für Andrea Nahles sind Mehrgenerationenhäuser […]