Mein Bundestagswahlkreis – Eine Perle zwischen Rhein, Ahr und Eifel

Mein Wahlkreis im nördlichen Rheinland-Pfalz ist zugleich meine Heimat. Hier bin ich aufgewachsen und habe meine ersten politischen Schritte unternommen. Mein Herz gehört natürlich vor allem einem Ort: Weiler. Aus Weiler komme ich her, hier lebe und bleibe ich. Mein gesamter Wahlkreis 199 umfasst den Landkreise Ahrweiler und große Teile des Landkreises Mayen-Koblenz. Aufgrund einer neuen Wahlkreiseinteilung wird dies zukünftg und für die Wahl für den 19. Deutschen Bundestag der Wahlkreis 198 sein.

In meinen drei Bürgerbüros in Mayen, Bad Neuenahr-Ahrweiler und Andernach arbeiten mein Team und ich vor Ort. Die Büros sind für mich die Verknüpfung zwischen meiner Arbeit in Berlin und meiner Arbeit in und für unsere Region. Regelmäßig führe ich Bürgersprechstunden durch, in denen Bürgerinnen und Bürger mit mir ins Gespräch kommen können. Während der Öffnungszeiten kümmern wir uns um Ihre Anliegen. Zaubern und Wunder vollbringen, können wir zwar nicht – aber wir geben unser Bestes. Wir stehen für eine Politik, die das Wort Chancengleichheit mit Leben füllt.

Meine Heimat – Ein Touristenmagnet

Traumpfade und wunderschöne Wanderwege in der Eifel, an der Ahr und dem Rhein ziehen Wanderfreunde aus ganz Deutschland an. Mit dem Nürburgring und seiner Nordschleife habe ich natürlich direkt bei mir um die Ecke ein attraktives Reiseziel für Jung und Alt.

Mit dem Ahrtal und seinen Winzern, Altenahr, Bad Neuenahr-Ahrweiler, den spannenden Hinterlassenschaften des Basaltabbaus in Mendig, Mayen sowie der Pellenz, aber auch der Burg Eltz, Andernach mit seinem Geysir, der herrlichen Lage zwischen Siebengebirge und dem Hafen von Oberwinter oder dem Rolandsbogen und nicht zuletzt dem Laacher See mit seiner Abtei Maria Laach sind wir längst zu einem Touristenmagnet geworden.

Unternehmen und Infrastruktur

Auf rund 1.340 Quadratkilometern Fläche finden sich interessante Betriebe und viele junge innovative Unternehmen in meiner Heimat, für die ich mich als Ansprechpartnerin in der Region verstehe. Gut ausgebildete Fachkräfte sind die Basis für den Erfolg der mittelständischen Unternehmen. Auf den Belangen von Kommunen, Vereinen, Verbänden und Initiativen liegt ebenfalls ein Hauptaugenmerk meiner Arbeit. Es geht vor allem darum, unsere Heimat lebenswert und zukunftsfähig zu gestalten. Dazu gehört auch eine gute Infrastruktur u.a. bestehend aus Kindergärten, schnellem Internet oder praktischen Verkehrsanbindungen. Dies erhöht die Attraktivität unserer Region, die Heimat für über 240.000 Bürgerinnen und Bürger ist. Dafür möchte ich mich auch in Zukunft mit ganzer Kraft einsetzen.

Mein Wahlkreisgebiet

Der gesamte Landkreis Ahrweiler und vom Landkreis Mayen-Koblenz:

  • die verbandsfreie Gemeinden: Andernach, Mayen
  • die Verbandsgemeinden:  Maifeld (umfasst die Gemeinden Einig, Gappenach, Gering, Gierschnach, Kalt, Kerben, Kollig, Lonnig, Mertloch, Münstermaifeld, Naunheim, Ochtendung, Pillig, Polch, Rüber, Trimbs, Welling, Wierschem), Mendig (umfasst die Gemeinden Bell, Mendig, Rieden, Thür, Volkesfeld), Pellenz (umfasst die Gemeinden Kretz, Kruft, Nickenich, Plaidt, Saffig), Vordereifel (umfasst die Gemeinden Acht, Anschau, Arft, Baar, Bermel, Boos, Ditscheid, Ettringen, Hausten, Herresbach, Hirten, Kehrig, Kirchwald, Kottenheim, Langenfeld, Langscheid, Lind, Luxem, Monreal, Münk, Nachtsheim, Reudelsterz, Sankt Johann, Siebenbach, Virneburg, Weiler, Welschenbach)

Landtagsabgeordnete

Besuchen Sie auch die Website des SPD-Landtagsabgeordneten: