Projekt für Zugewanderte und Einheimische der Caritas Mayen wird unterstützt

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) wird mit 150.000 € das Mayener Projekt „Gemeinsam aktiv… Zugewanderte und Einheimische engagieren sich ehrenamtlich“ des Caritasverbands Rhein-Mosel-Ahr e.V. im Rahmen der Maßnahmen zur Integration von Zuwanderern fördern. Das hat Andrea Nahles auf Nachfrage erfahren. Der Schwerpunkt des Projektes liegt auf der interkulturellen und interreligiösen Begegnung sowie dem ehrenamtlichen Engagement von Geflüchteten für andere Zuwanderer und die einheimische Bevölkerung. Kulturelle Angebote, Bildungsangebote, Projekte und Aktivitäten bis hin zu einem gemeinsam angelegten und gepflegten Garten sollen gemeinsames Aktivwerden und interkulturelle Begegnung fördern.

Miteinander entsteht durch Begegnung“, so Andrea Nahles. „Durch solche Projekte wird ein Rahmen für Begegnungen geschaffen, der schon durch die gemeinsamen Aktivitäten mehr als sinnvoll gefüllt wird. Den Teilnehmern – Zugewanderten wie Einheimischen – eröffnen sich Möglichkeiten des gegenseitigen Kennenlernens, von denen letztlich alle profitieren. Durch das ehrenamtliche Engagement werden Menschen weit über den eigentlichen Teilnehmerkreis hinaus erreicht. Ich würde mich freuen, wenn dieses tolle Angebot auf positive Resonanz stößt“, so die SPD-Politikerin.