Demokratie praktisch erleben und üben ist wichtig!

Am 24. September 2017 wählen die Bürgerinnen und Bürger unseres Landes einen neuen Bundestag. Das Projekt „Juniorwahl 2017“, parallel zur Bundestagswahl, macht es möglich, Demokratie bereits in der Schule ganz praktisch zu erleben und zu üben. Nach einer unterrichtlichen Vorbereitung bildet ein real simulierter Wahlakt den Projekthöhepunkt; die Schülerinnen und Schüler setzen sich so ca. einen Monat intensiv mit dem Thema Demokratie und Wahlen auseinander. Die kommende Bundestagswahl ist ein willkommener Anlass, auch Schülerinnen und Schülern Parlamentswahlen für eine freiheitliche Demokratie näherzubringen. Ich würde mich freuen, wenn sich möglichst viele Schulen im Wahlkreis für eine Teilnahme bewerben“, so Andrea Nahles, SPD-Bundestagsabgeordnete.

Bei der Juniorwahl gibt es spezielle Unterrichtsbücher für jede Lehrkraft, Materialien sowie Fortbildungsangebote als Seminar oder Video. Hinzu kommen im „Wahlpaket“ Wahlbenachrichtigungen, Wahlurnen und –kabinen sowie Stimmzettel, so dass die Schüler lebensnah eine Wahl simulieren können. Gerade in unseren heutigen bewegten Zeiten finde ich es ganz wichtig, Demokratie praktisch zu erleben und einzuüben“, unterstreicht Andrea Nahles. Bewerben können sich alle Schulformen der Sekundarstufen I und II sowie Berufsschulen. Weitere Informationen gibt es im Internet oder unter der Info-Nummer 0180-1234 0180.